PAMELA FERRI

Malerei

pamela ferri_edited.jpg

Von der Strukturmalerei auf Blechen und Kunststoffen bis hin zu Fluganlagen

Von (X) enZero-Strukturen zu (Z) enZero-Installationen; von MatriceMater Stellata Booklets bis hin zu unendlich gestricktem Schmuck; Von Wandgemälden bis zu MatriceMater-Beleuchtungssystemen geschieht nichts zufällig, aber alles geschieht durch MatriceMater TempoR (e) ale.

Pamela Ferri (Tivoli - 21. August 1975) lebt und arbeitet in Medolago (Bergamo). Nach einer musikalischen Ausbildung seit ihrer Kindheit besuchte sie das ISA ROMA2 Art Institute, das sich auf Bildhauerei im Labor für plastische Kunst spezialisiert hat.

Sie vertieft die dimensionale Beziehung des Materials, indem sie die Universität für Architektur Roma Tre besucht, aufpasst und die Entwurfs- und Strukturphasen stärkt.

In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf verschiedene künstlerische, wissenschaftliche und gestalterische Kooperationen. All dies hat ihm geholfen, eine einzigartige Dimension namens MatriceMater Stellata eines TempoR (e) ale Spherical Time Systems zu finden, die schlauerweise bereits im Jahr 2000 eine grundlegende Rolle in seiner künstlerischen und gestalterischen Forschung zu spielen begann.

Die Matrice / Mater Stellata ist ein einzigartiger Code, der jede seiner Dimensionen auf der rhomboiden Figur einer kosmischen Spirale basiert. Ein Konzept von Dimensione TempoR (e) ale, das an sich das intuitive Studium der fraktalen Geometrie, der harmonischen Theorie der Saiten, der M-Teoria und allem, was das Universum kommuniziert, beinhaltet.

Das Unendliche wiederholt sich weiterhin ununterbrochen in der Bewegung und in den verschiedenen Konfigurationen, die jeder "Körper" annehmen kann, wo es weder sein momentanes Endliches noch die Leere gibt; Es gibt weder Anfang noch Ende. Es gibt keinen Raum außer Dimensionen, in denen die Zeit als souverän fungiert, denn es ist die Zeit, die jedem lebenden oder leblosen System Kraft verleiht, indem sie parallele und unterschiedliche Situationen schafft, während sie immer demselben Code folgt, demselben MatrixMater, aber mit Sequenzen, die Materie kennzeichnen, die unvermeidlich unterschiedlich sind, weil Die Zeit ist niemals dieselbe.

"Die Matrice / Mater ist dieser sehr weiterentwickelte Teil von mir; ich kann nicht einmal verstehen, was es wirklich ist, aber ich weiß, dass in diesen unteren Stockwerken, in denen es nicht lebt, nur der verbleibende Teil mich führt und vielleicht einer Tag, weiterhin nur dem reinen Instinkt der Seele zu folgen, werde ich es sehen können ".

 

Preisträger

Zwanzigjähriger Lehrplan

In Zeitschriften veröffentlicht

Artist certified by the gallery

Von der Galerie zertifizierte Kunstwerke

 
 

NEWSLETTER

REGISTRIEREN

Einige Sprachen werden automatisch übersetzt

Die Site verwendet die neuesten Sicherheitsprotokolle. (PCI DSS) di livello 1, ISO 27001, ISO 27018, TLS (Transport Layer Security) ...

© 2020 All Rights Reserved FMB Art Gallery | FMB Globo Arte s.rl.s. P. IVA IT15187741002 | Created by fl designer